01 Rasenbild 835

Hommage an Fritz Walter zum 100. Geburtstag – "Dehäm is dehäm". Gemähtes Rasenbild zum Fußballspiel des
1. FC Kaiserslautern gegen Hansa Rostock, 2. Nov. 2020, mit Sondergenehmigung des Deutschen Fußballbunds DFB /
Homage to Fritz Walter on his 100th birthday. "At-home is at-home". Mown lawn image for the football match
1. FC Kaiserslautern vs. Hansa Rostock, Nov. 2, 2020, with special permission of the German Football Association DFB

 

05 4er Reihe 835

Fotovorlage: Fritz Walter, Kapitän der Weltmeister­mannschaft von 1954, beim Länderspiel gegen Spanien (2:0) im Jahr 1958 • Skizze zur grafischen Umsetzung • Perspektivische Darstellung im Stadion auf dem Betzenberg in Kaiserslautern • Grundriss mit dem von einer Teppichbordüre umrahmten Spielfeld. Fritz Walter war dem 1. FC Kaiserslautern, mit dem er zwei deutsche Meisterschaften gewann, über 30 Jahre treu, er bezeichnete den »Betze« als sein Wohnzimmer und blieb auch als Person stets auf dem Teppich: »Dehäm is dehäm.« /
Photo model: Fritz Walter, captain of the 1954 world championship team, during a match vs. Spanien (2:0) in 1958 • Graphic draft • Representation in perspective at the Betzenberg stadium in Kaiserslautern • Ground plan showing the pitch framed by a carpet bordure. For more than 30 years, Fritz Walter kept faith with the 1. FC Kaiserslautern. He won two German championships, declared the »Betze« to be his living room, and always kept his feet on the ground (in the German saying: he stayed on the carpet), proclaiming: "At-home is at-home." (There is no place like home.)

 

Raster 835

Vorlage für die Herstellung der Schablone. Die Spielfläche des Fritz-Walter-Stadions in Kaiserslautern, errichtet zur WM 2006, ist der Norm gemäß 105 x 68 m groß. Entsprechend wurde die Vorlage in 105 x 68 Kästchen quadriert. / Model for the manufacturing of the template. The pitch of the Fritz-Walter-Stadium in Kaiserslautern, erected for the world cup in 2006, has a size of 105 x 68 m. Correspondingly, the model was squared into 105 x 68 frames. (Grid: Max Hoffmann)

 

Vorbereitungen 2 835

Die Schablone für die 65 m hohe Figur wird aus einem Vlies gefertigt, das sonst für Beetabdeckungen dient. Die Berechnungen ergaben einen Bedarf von ca. 1100 qm. Der Stoff wird in in einer Sporthalle ausgerollt, dort zu sieben großen Teilstücken zusammengeklebt und mit einem Quadratmeterraster versehen. Das Motiv wird mit Kreidestöcken übertragen und dann ausgeschnitten. Binnenkonturen erhalten eine Breite von 25 cm. Die Spiralen der Teppichbordüre und der Adler des DFB-Logos werden auf Hartfaserplatten projiziert und ausgesägt. Bei der Arbeit: Max Hoffmann, Julian Mielke, Michael Klant /
The template for the 65 m figure is made of a fleece used for beet covering. The calculations revealed a need of c. 1100 sqm. The fabric was rolled out in a gym, agglutinated to seven big segments, and provided with a square metre grid. The motif was drawn in with chalk sticks and then cut out. Interior contours got a width of 25 cm. The spirals of the carpet bordure and the eagle emblem were projected on fibre board and sawn out. At work: Max Hoffmann, Julian Mielke, Michael Klant

Schablone im Stadion 835 3

1. Nov. 2020, der Tag vor dem Spiel. Ausbreiten der sieben Schablonenteile im Fritz-Walter-Stadion, wo der Rasen zuvor in nur einer Richtung gemäht worden ist. Das Vlies wird mit Erdankern festgesteckt, die nach dem Mähvorgang mit der Schablone wieder herausgezogen werden. Auf die drei Adidas-Streifen an Fritz Walters Schuh, an sich ein Stück Kulturgeschichte, musste verzichtet werden, da der 1. FCK von Nike gesponsert wird. Um die Schuhsohle weiterhin als solche zu erkennen, bekam sie Zeichen für die Stollen. /
Nov. 1, 2020, the day before the match. Unfurling the the seven fleece segments at Fritz-Walter-Stadium, where the pitch had priorly been mowed in just one direction. The parts are fixed by soil anchors which have to be pulled out again after the mowing process. The three Adidas-stripes at Fritz Walter's shoe, actually a part of cultural history, had to be deleted, as the 1. FCK is sponsored by Nike. To recognise the shoe sole as such, it was provided with cleats. (Photos: Thomas Oswald)

 

Mähvorgang 835

2. Nov. 2020, Spieltag. Head-Greenkeeper Steffen Köhler ist mit seiner 4 m breiten Mähmaschine der Marke Toro bereits in Gegenrichtung über den gemähten Rasen gefahren und fährt nun zuerst über schablonenfreie Teile (Foto links) und dann über Fritz Walters rechten Arm. / Nov. 11, 2020, the day of the match. With his 4 m Toro mowing machine, chief greenkeeper Steffen Köhler has already mown the pitch in one direction and is driving now over template free parts (picture on the left) and then across Fritz Walter's right arm. (Photos: Thomas Oswald)

 

Mähvorgang Schablone

Herstellung der Teppichbordüre. Max Hoffmann und Julian Mielke verlegen Hartfaser-Schablonen auf 10 m Länge. Diese müssen Schritt für Schritt ver­schoben werden, während Steffen Köhler darüber fährt. Aus Zeitgründen wird nur eine Standlinie für die Figur als pars pro toto fertiggestellt. / Making of the carpet bordure. Max Hoffmann und Julian Mielke laying 10 m of fibre board templates which have to be moved forward gradually, while Steffen Köhler is driving across them. Due to time constraints, only the base line of the figure is accomplished in the sense of a pars pro toto. (Photos: Thomas Oswald)

 

Teppichbordüre 835 2

Teppichbordüre mit Eckelement / Carpet bordure including corner pattern (Photo: Max Hoffmann)


Copterfoto DL5

Das Rasenbild unter Flutlicht, montiert aus zwei Copter­fotos. Das Motiv war aufgrund der speziellen Beleuchtung auf dem "Betze", die von Nord stärker strahlt, von der Südtribüne aus am besten zu erkennen. / The mown image under floodlight assembled from two copter shots. Due to the special lighting on the "Betze", which shines much stronger from the north, the image could be seen best from the south stand. (Photo: Leander Gerhards)

 

Spielszene 2 Totale

Spielszene. Die Begegnung 1. FCK – Hans Rostock, ein Geisterspiel im doppelten Sinn, endete unentschieden 0:0. / Match scene. The "ghost game" – a match played behind closed doors – in a double sense ended in a draw 0:0. (Photo: Thomas Oswald)


Spielszene 835

Für die Spieler war das Bild auf dem Rasen nicht wahrnehmbar. Das Motiv verschwand mit dem nächsten Mähvorgang, hat sich aber der Geschichte des Ortes eingeschrieben. / The players did not perceive the image on the lawn. The motif vanished during the next mowing, but has inscribed itself into the history of the place. (Photo: Thomas Oswald)

 

Kunstrasen Presse Rheinpfalz thumb   Wie ein Schattenriss ... Die Rheinpfalz 02-11-2020

Weitere Medienreaktionen unter / for more media response see → PRESS / about other works

Danke / thank you:

• Hans-J. Schwarzer, formixx Kulturmarketing Freiburg
• SC Freiburg Greenkeeper-Team: Alfred Melcher, Fabian Riesterer
• 1. FC Kaiserlautern: Steffen Köhler, Jörg Wassmann, Philip Wünstel
• Support: Damaris Klant, Emanuel Hirt, Max Hoffmann, Rebecca Humborg, Julian Lehmann, Julian Mielke, Thomas Oswald, Nasser Parvizi