GBP Logo 835 120 v3

 

Himmelstausch – Projekt für Gernika und Berlin / Intercambio de cielos – proyecto para Gernika y Berlín / Sky Interchange – Project for Gernika and Berlin, 2019

Flug in Berlin: 26. April 2019 (Gernika-Gedenktag) ↔ Flug in Gernika: 21. Sept. 2019 (Internationaler Tag des Friedens der UNO)
Vuelo en Berlín: 26 de abril de 2019 (aniversario de Gernika) ↔ Vuelo en Gernika: 21 de sep. de 2019 (Día Internacional de la Paz, ONU)
Flight in Berlin: April 26, 2019 (Gernika commemoration day) ↔ Flight in Gernika: Sept. 21, 2019 (The United Nations' International Day of Peace)

Über Berlin soll, gezogen von Flugzeugen, ein Banner mit einem Wolkenhimmel aus Gernika, und über Gernika und Umgebung soll ein Wolkenhimmel aus Berlin schweben. Die Motive werden nach vor Ort aufgenommenen Fotos in kleinen, international zusammengesetzten Künstlerteams gemalt.

Das Projekt „Himmelstausch“ knüpft an die Wolkenbannerflüge zu Beginn der „Sky Pieces“ an und erweitert sie um eine historische Dimension. Am 26. April 1937, während des sogenannten Spanischen Bürgerkriegs (1936–1939), wurde die baskische Stadt Gernika durch Bomben der deutschen Legion Condor in Schutt und Asche gelegt. Pablo Picassos berühmtes Bild »Guernica« für die Weltausstellung 1937 in Paris erinnert daran. NS-Deutschland benutzte den Krieg als Testfall für den 2. Weltkrieg, der kurz darauf ausbrach. Weder in Spanien noch in Deutschland ist der Spanische Bürgerkrieg bisher zufriedenstellend aufgearbeitet worden. In Spanien regierte bis 1975 der Faschist General Franco, nach seinem Tod herrschte Verschwiegenheit über die Vergangenheit. Erst 2007 wurde das „Ley de Memoria Histórica“ verabschiedet, das die Aufarbeitung des Spanischen Bürgerkriegs vorsieht. Obwohl es in Deutschland 1997/98 zu offiziellen Entschuldigungen seitens der Politik kam, führte dies nie zu Reparationsszahlungen. – Außer der allgemeinen Notwendigkeit und dem Wunsch, mittels Kunst einen Beitrag zur Erinnerungskultur zu leisten, gibt es für Michael Klant eine persönliche Motivation für das Projekt „Himmelstausch“: sein Vater musste als junger Mann in der Artillerie der Legion Condor kämpfen. /

The project „Himmelstausch“ (Sky Interchange) takes up the cloud banner flights of the early phase of the „Sky Pieces“, adding an historical dimension. On April 26, 1937, during the so-called Spanish Civil War (1936–1939), the Basque town of Gernika was totally destroyed by bombs of the German Legion Condor. Pablo Picasso's famous painting »Guernica« for the World Expo 1937 in Paris keeps the memory alive. Nazi-Germany used the war as a test field for World War II which broke out shortly afterwards. Neither in Spain nor in Germany, the Spanish War has been looked back on and reappraised in a satisfactory way. In Spain, fascist General Franco ruled until 1975. After his death, secrecy was taking hold on the past. It was not until 2007 that the „Ley de Memoria Histórica“ was established, allowing the reappraisal of the Spanish War. Although German policy apologized formally in 1997/98, it never came to reparation payments. – Apart from the wish and necessity to contribute to commemorative culture in general, there is a personal motivation for Michael Klant to develop this project: his father was forced to fight in the artillery of the Legion Condor as a young man.

→ Flugaktion „Para memoria en lo futuro“, Menüpunkt „Sky Pieces“ / flight performance „Para memoria en lo futuro“, menu item „Sky Pieces“

Projekttext Gernika Berlin deutsch thumbnail      texto espanol thumbnail       testua euskaraz thumbnail

PDF Projekttext auf Deutsch    texto en español   testua euskaraz

 

Projekt-Chronologie / Project chronology

März und Sept. 2018, Reisen nach Berlin
Treffen mit Ainhoa Añorga Osa und Constanze Lindemann vom Vorstand des Deutsch-Baskischen Kulturvereins Gernika Euskal Etxea.
Besprechung am Flugplatz Berlin-Schönhagen mit Simone und Thomas Hennig, Besitzer der Flugschule Hans Grade und Pilot des Bannerflugs am 26. April 2019. – Anmietung eines Ateliers zum Malen des Gernika Sky Piece im Frühjahr 2019 in den Bildhauer-Werkstätten des bbk Berlin an der Osloer Straße 102 (ehemalige Arnheimsche Tresorfabrik). – Treffen mit Maik Sinz, Leiter der Malwerkstätten der Deutschen Oper Berlin, der das Malteam 2019 leiten wird. Gespräch mit OTL Ralf-Gunter Leonhardt, Leiter des Militärhistorischen Museums am Flugplatz Berlin-Gatow, Startpunkt des Flugs über Berlin. Kontaktaufnahme mit der Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Dr. Klaus Lederer, Dr. Andreas Prüfer. Besichtigung von wichtigen Punkten der geplanten Flugroute, darunter die Spanische Allee, die bei der Rückkehr der Legion Condor aus Spanien im Juni 1939 so benannt wurde, und die Kreuzung, die 1998 den Namen Guernicaplatz bekam; Haus der Wannsee-Konferenz, Kunsthaus Dahlem, Olympia-Stadion, Zehlendorfer Friedenseiche, Tempelhofer Feld etc. /
March and Sept. 2018, journeys to Berlin
Conference with
Ainhoa Añorga Osa and Constanze Lindemann, board of the German-Basque Cultural Association Gernika Euskal Etxea.Meeting with Simone and Thomas Hennig at Airfield Berlin-Schönhagen, owner of the Flight Training School Hans Grade and pilot of the banner flight on April 26, 2019. Renting of a studio from the professional artists organization bbk, Osloer Straße 102, Berlin (the former safe factory Arnheim), for the painting of the Gernika Sky Piece in the spring of 2019. Meeting with Maik Sinz, director of the painting studios at the German Opera Berlin, who will guide the international painting team in 2019. – Colloquy with Wing Commander Ralf-Gunter Leonhardt, director of the Military History Museum at Airfield Berlin-Gatow, starting point of the flight over Berlin. Establishing contacts with Senate Department for Culture and Europe, Dr. Klaus Lederer, Dr. Andreas Prüfer. Inspection of benchmarks of the planned air route, among them the alley termed Spanische Allee in June 1939, when the Legion Condor returned from Spain, and the crossing named Guernica square in 1998; House of the Wannsee Conference, Kunsthaus Dahlem, Olympic Stadium, Zehlendorf Peace Oak, former airfield Tempelhof, etc.

 

peopleplaces Berlin 835 130

Berlin, Orte und Personen. Michael Klant, Ainhoa Añorga Osa und Constanze Lindemann vom Vorstand des Deutsch-Baskischen Kulturvereins Gernika Euskal Etxea bei der Planung der Flugroute in der Mediengalerie, Dudenstr. 10 • Bildhauerwerkstätten an der Osloer Straße 102 • Blick in die Ateliers • Flugplatz Berlin-Gatow • Spanische Allee und Guernicaplatz Zehlendorfer Friedenseiche Olympiastadion /
Berlin, people and places. Michael Klant, Ainhoa Añorga Osa, and Constanze Lindemann, board members of the German-Basque Culture Association Gernika Euskal Etxea planning the air route at the Media Gallery, Dudenstr. 10 Studio buildings Osloer Straße 102 • Studio interior • Airfield Berlin-Gatow • Spanish Alley and Guernica square Zehlendorf Peace Oak Olympic Stadium

 

Mai 2018, Reise nach Gernika.
Treffen mit María Oianguren Idígoras und Andreas Schäfter vom Friedensforschungszentrum Gernika Gogoratuz. – Gespräch über das Projekt mit dem 95-jährigen Künstler Luis Iriondo, Überlebender des Bombardements von 1937. – Treffen mit Andrea and Klaus Armbruster, Kulturverein Baskale, Bilbao. Besuch des Edificio Astra, eine ehemalige Waffenfabrik, jetzt ein Kulturzentrum, in dem das Berlin Sky Piece im Juni 2019 gemalt werden wird. – Treffen im Astra mit Usoa Uribe Uribe und Oier Plaza Gartzia von der Organisation „Lobak“, den „Enkeln“ der Opfer. Kennenlernen von Juanjo San Sebastián, Bergsteiger, Buchautor und Pilot, in Bilbao. /

May 2018, journey to Gernika.
Meeting with María Oianguren Idígoras and Andreas Schäfter at the Peace Research Center Gernika Gogoratuz. Discussion about the project with 95-year-old artist Luis Iriondo, survivor of the bombing in 1937. Meeting Andrea and Klaus Armbruster, Kulturverein Baskale, Bilbao. Visiting the Edificio Astra, former factory of arms, now a cultural center where the Berlin Sky Piece will be painted in June 2019. Meeting at the Astra with Usoa Uribe Uribe and Oier Plaza Gartzia, members of  the organization „Lobak“, the „grandchildren“ of the victims.  Getting acquainted with Juanjo San Sebastián, mountaineer, writer and pilot, in Bilbao.

 

peopleplaces Gernika 835 110

Gernika, Orte und Personen. Gespräch mit dem 95-jährigen Künstler Luis Iriondo • Friedensforschungszentrum Gernika Gogoratuz • Michael Klant, Juanjo San Sebastián und Andreas Schäfter vor der Bar Bilbao Edificio Astra • Planungsgespräch im Astra, von links: Michael Klant, Usoa Uribe, Damaris Klant, Oier Plaza Gartzia • Arbeitsraum im Astra /
Gernika, people and places. Conversation with 95-year-old artist Luis Iriondo • Peace Research Center Gernika Gogoratuz • Michael Klant, Juanjo San Sebastián, and Andreas Schäfter in front of the Bar Bilbao • Edificio Astra • Making plans at the Astra, left to right: Michael Klant, Usoa Uribe, Damaris Klant, Oier Plaza Gartzia • Workspace at the Astra

 

Zeitreise San Sebastian

Zeitreise. Links: Johannes Klant im Alter von 23 Jahren in der Uniform der Legion Condor auf der Strandpromenade von San Sebstian, Baskenland, Spanien, Mai 1937. Rechts: Michael Klant auf der gleichen Promenade, Mai 2018 /
Journey through time. Left: 23-year-old Johannes Klant, wearing the uniform of the Legion Condor, at the seafront of San Sebastian, Basque Country, Spain, May 1937. Right: Michael Klant on the same promenade, May 2018

 

 

FLUGROUTE BERLIN 835 105   Flugroute Gernika 835 100

Geplante Flugroute über Berlin   —   Geplante Flugroute über das Baskenland und Gernika

 

Itinerario Berlín 835 100   Itinerario Gernika 835 100

Itinerario de vuelo planificado sobre Berlín   —   Itinerario de vuelo planificado sobre el País Vasco y Gernika